Der Flaschenstäubling

1weggfDdead3 30. Dezember 2007 - 3:00

Der Flaschenstäubling oder auch Flaschenbovist im lat. Lycoperdon perlatum ist einer der häufigsten Stäublinge die vorkommen. Von Juni bis November wachsen die Pilze.

Bevorzugt in Nadel- und Laubwäldern zu finden.

 
Fruchtkörper:
Der Fruchtkörper wird bis zu 10 cm hoch und gleicht einer umgedrehten Flasche. Der Körper ist mit vielen Stacheln und groben warzenähnlicher Struktur versehen. Diese Struktur wird zum unteren teil des Fruchtkörpers weniger. Bei berührung lassen sich diese auch ganz einfachen abwischen.

 

Speisewert:
Der Flaschenstäubling ist ein essbarar Pilz. Er kann auch roh verzert werden, jedoch nur so lange der inner Teil des Pilzes weiß ist. Je älter der Pilz wird, desto dunkler wird das innere des Pilzes. Besonders lecker ist die Zubereitung in der Pfanne mit Butter angebraten ;)

Bei interesse schaut euch doch einfach mal die gesamte Galerie an:

hier gehts zur Galerie

Tags: 
Pilz (deutsche Bezeichnung): 
Bild des Benutzers 1weggfDdead3
About the author
1weggfDdead3